Rettung aus der Dose

Mit der "Rettung aus der Dose " sollen insbesondere alleinlebende Senioren und Menschen mit chronischen und/oder schwerwiegenden Erkrankungen, die öfter auf medizinische Hilfe angewiesen sind angesprochen werden. Aber auch für alle die vorsorgen möchten, ist die Rettungsdose geeignet. Sie erfolgt in Kooperation mit dem DRK Zollernalb.

Ziel ist es vor allem den Rettungssanitätern /Notärzten ohne großen Aufwand und Zeitverlust unter Umständen lebensrettende Informationen zur Verfügung zu stellen.

In der Dose befindet sich ein Datenblatt. Es geht darum, die wichtigsten Daten festzuhalten wie z.B.

  • Name, Vorname und Anschrift
  • Kontaktdaten Hausärztin/Hausarzt
  • Beschreibung derzeitiger Erkrankungen, Allergien, Unverträglichkeiten
  • Aufbewahrungsort der Medikamente, ggfls. Medikamentenplan
  • Hinweis auf Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht (evtl. eine Kopie) Balingen
  • Kontaktdaten von nahestehenden Personen, die im Notfall benachrichtigt werden sollen.

Die Dosen sind gegen eine kleine Spende über den Kreisseniorenrat in der Filserstr. 9, Balingen und über die Geschäftsstelle des DRK, Henry-Dunant-Str. 1-5, Balingen erhältlich.

Besonderer Dank gilt der „Stiftung Mensch“ der Sparkasse Zollernalb ohne deren Zuwendung wir die Aktion nicht hätten durchführen können.